Info - Bücher - DSGVOÖffentliche FührungenGruppen-Programme
Für Gruppen sind sämtliche Programme auch direkt bei mir buchbar und können an Ihre Wünsche angepasst werden. Nachstehend sehen Sie einige der Touren, bei denen ich in den letzten 30 Jahren erfolgreich viele Gruppen geführt habe. Wenn Sie diese Programme interessieren, fordern Sie bitte telefonisch oder per E-Mail die ausführlichen Beschreibungen an.

Darüber hinaus stelle ich für Sie gerne auch weitere individuelle Programme mit stadt- und landesgeschichtlichen, städtebaulichen oder weinkundlichen Inhalten zusammen.

Geführte Spaziergänge in Stuttgart
Faszinierendes Stuttgart
Sehens- und Wissenswertes unterhaltsam serviert. Ein Rundgang im Stadtzentrum mit Geschichten von Gestern und Heute und einem Blick nach vorn.
Serenissimus lassen bitten - Altes und Neues Schloss, Schillerplatz und Schlossplatz, der Schlossgarten und die Hohe Karlsschule - Erfahren Sie wie und wo der württembergische Adel lebte und liebte.
Vom Fruchtkasten zum Bohnenviertel - Wo und wie lebten die Bürger? Warum heißt es Bohnenviertel und wo steht Stuttgarts erste elektrische Straßenlaterne? Bei diesem Rundgang erfahren Sie es.
Stuttgarter Viertelesgeschichten zwischen Neckartor und Charlottenplatz -  Interessanter und unterhaltsamer Spaziergang durch das Kerner und das Gerichtsviertel.
Stuttgarter Viertelesgeschichten zwischen Charlottenplatz und Österreichischem Platz - Interessantes und Unterhaltsames im Bohnen-, Leonhards-, Stitzenburg- und Heusteigviertel.
Stuttgarter Viertelesgeschichten zwischen Wilhelmsplatz und Friedrichsplatz - Interessantes und Unterhaltsames im Gerberviertel, im Hospitalviertel und im Universitätsviertel.
Stuttgarter Viertelesgeschichten zwischen Schlossplatz und Mailänder Platz - Interessantes und Unterhaltsames im Bahnhofs- und im Europaviertel.
Stuttgart 21 - Spaziergang um die Großbaustelle
Von der Baugrube über das Grundwassermanagement zur Baustellenlogistik - ein hochinteressanter Rundgang für alle, die sich für das Bahn- und Städtebauprojekt interessieren
Fabriken und Fassaden auf der Zigeunerinsel - Spaziergang durch die Quartiere des Stuttgarter Westens mit viel Wissenswertem über die Stadtentwicklung des 19. Jahrhunderts. Auch das alte Poenitentiarhaus liegt auf dem Weg.
Unterwegs auf dem Blaustrümpflerweg  - Stadtspaziergang durch Heslach und Waldwanderung entlang der Dornhalde. Fahrt mit den beiden Stuttgarter Bergbahnen (der Zacke und dem Erbschleicherexpress) 
"Wenn Stuegert koine Stäffele het, ... - panoramareiche Stäffelestour entlang der südlichen Hänge, vorbei am Eugensplatz, am Kanonenhäusle, an der Villa Reitzenstein und der Weißenburg.
..., no wärs koi Stuegert meh. ... Panoramareiche Stäffelestour entlang der nördlichen Hänge. Vorbei am Kriegsbergturm und am Bismarckturm, an der Porsche-Villa und an der Heuss-Villa bis zur Killesberghöhe.
... No wäret seine Mädle net so schlank und net so schee." Panoramareiche Stäffelestour von Süden über die Karlshöhe nach Westen, vorbei am Schwabtunnel, am Lapidarium, an der Villa Gemmingen und an der Villa Hajek.
Architektur und Gartenkunst - Spaziergang durch das Grüne U von der Weißenhofsiedlung zur Holzsiedlung und durch den Höhenpark Killesberg, den Wartberg, das Leibfried´sche Gelände und den Rosensteinpark zu den Schlossgärten.
Ein Gaisburger Marsch zu den Berger Sprudlern - Von den Arbeitersiedlungen des Stuttgarter Ostens über Gaisburg zum ehemals königlichen Sommersitz Villa Berg.
Steinerne Zeugen der Vergangenheit - Friedhöfe erzählen aus der Stadtgeschichte. An den Grabstätten bedeutender  Stuttgarter wird über deren Lebenswerk berichtet und aus ihren Werken vorgetragen. Hoppenlaufriedhof und/oder Pragfriedhof und/oder Fangelsbachfriedhof und/oder Waldfriedhof. Die Friedhöfen können einzeln gebucht werden oder teilweise mit einem Stadtspaziergang oder mit einer Straßenbahnfahrt verbunden werden.
Stuttgart liegt am Nesenbach - Bach- und Stadtgeschichten in zwei Etappen von der Quelle in Vaihingen bis zum Neckar oder eine Etappe zwischen U-Haltestelle Waldeck und dem Schlossgarten.
Vom Killesberg nach Klein-Istanbul. Eine stadtgeschichtliche Wanderung von der Killesberghöhe mit der Grünen Fuge zur Burgruine Frauenberg, durch den Ortskern von Feuerbach in das Industriegebiet mit seinen orientalischen Geschäften.
Römer, Brunnen und Motoren - ein informativer und unterhaltsamer Stadtspaziergang durch Bad Cannstatt.
Römer, Wasser, Einsamkeit - ein stadtgeschichtlicher Waldspaziergang durch den Glemswald. Von der Universität entlang einer württ. Levada zum Neuen See, Pfaffensee und Bärensee und vorbei an einer galloromanischen Kultstätte.
Von der Franziskaloge zum Scharnhäuser Vulkan - Auf den Spuren eines barocken Liebespaars von der Birkacher Franziskakirche zum Schloss Hohenheim, durch den Exotischen und Botanischen Garten nach Plieningen und - wenn genügend Zeit da ist - weiter durchs Körschtal nach Scharnhausen.
Mit der Schustersbahn in die Salamanderstadt. Bahnfahrt auf der 11,495 km langen Umfahrungsstrecke des Stuttgarter Hauptbahnhofs über das Cannstatter Neckarviadukt und das Zazenhäuser Feuerbach-Viadukt nach Kornwestheim und dort ein Stadtrundgang.
Stadtgeschichte und Städtebau - Busrundfahrten in Stuttgart                            
Wir fahren durch die Stadtbezirke Stuttgarts und sehen und hören über die Stadtgeschichte und -entwicklung der durchfahrenen Bereiche, über ihre Sehenswürdigkeiten, über ihre Bewohner und ihre Spitznamen und über aktuelle Bauprojekte. Eine unterhaltsame und informative Reise mit dem Omnibus.

Eine Kaffeepause kann auf Wunsch organisiert werden. Wir fahren mit dem Omnibus, den Sie organisieren. Wenn Sie kein festgelegtes Busunternehmen haben, empfehlen wir die Firma Kappus-Reisen aus Leonberg. www.kappus-reisen.de, Tel. 07152 / 97 96 90.
Nordroute
von der Innenstadt zur Weißenhofsiedlung (Rundgang), Killesberg, Porsche-Areal, Zuffenhausen, Burgholzhof, Freiberg und Rot, Mühlhausen, Rosensteinviertel und zurück
Westroute
Durch die sanierten Gründerzeitquartiere des Westens nach Botnang, Feuerbach und Weilimdorf. Über Gerlingen, die Schillerhöhe und Schloss Solitude zurück.
Südroute
Durch Heslach zum Unigelände Pfaffenwald, nach Vaihingen, Möhringen und zum Flughafen, weiter nach Plieningen und Schloss Hohenheim. Zurück über Riedenberg, Sillenbuch und Degerloch.
Ostroute
Hinauf zur Villa Reitzenstein und über Gablenberg und Ostheim zum Hafen. Weiter nach Untertürkheim, Rotenberg und Bad Cannstatt nach Hofen. Zurück über Münster.              
   
Mit dem Bus zu Land und Leuten in der Region Stuttgart                              
Wir fahren durch die Gemeinden und Landschaften der Region Stuttgart und sehen und hören über die Stadt- bzw. Ortsgeschichte und -entwicklung der durchfahrenen Bereiche, über ihre Sehenswürdigkeiten, über ihre Bewohner und ihre Spitznamen. Eine unterhaltsame und informative Reise mit dem Omnibus.

Eine Kaffeepause kann auf Wunsch organisiert werden. Wir fahren mit dem Omnibus, den Sie organisieren. Wenn Sie kein festgelegtes Busunternehmen haben, empfehlen wir die Firma Kappus-Reisen aus Leonberg. www.kappus-reisen.de, Tel. 07152 / 97 96 90.
Die östliche Region: Römer, Staufer, Württemberger und das Klämmerlesgäu    
Nach Beutelsbach und in die Berglen zum Ebnisee. Entlang dem Limes zum Ostkastell nach Welzheim und zum Kloster Lorch. Zurück durchs Remstal über Schorndorf und Fellbach.                          
Die nördliche Region: Barocke Sünden, Schiller und der Hohenasperg
Am Stammheimer Gefängnis vorbei zum Hohenasperg. Stadtrundfahrt in Ludwigsburg und weiter über Schloss Monrepos nach Benningen und Marbach. Dem Neckar entlang zurück.
Die westliche Region: Alemannen, Franken, Württemberger und eine Freie Reichsstadt
Durch Leonberg und Eltingen nach Renningen, Malmsheim (neue Bosch Forschungszentrale), Merklingen und Weil der Stadt. Über Döffingen und Magstadt durch den Glemswald zurück.    
Die südliche Region - Gogen, Raupen und Lateiner
Durch Böblingen und Holzgerlingen in den Schönbuch. Über Bebenhausen nach Tübingen, Stadtrundfahrt und über Dettenhausen, Waldenbuch und Echterdingen zurück.
Die südöstliche Region - zu Zwieblingern und Täleswein
Stadtrundfahrt in Esslingen und dann zum Kloster Denkendorf, nach Köngen, Wendlingen und Kirchheim u. Teck. Über Owen und Beuren ins Neuffener Täle. Zurück über Nürtingen und Neuhausen.
 
Entlang unserer Flüsse durch Württemberg (Ganztagesprogramme)
Wir fahren entlang der württembergischen Flüsse von der Quelle bis zur Mündung durch schöne und interessante Landschaften und Orte. Wir hören über die Flussbewohner innerhalb und außerhalb des Wassers und die Nutzungen der Gewässer als Transportweg oder Anglerparadies oder als Erholungsraum. Wir sehen die Sehenswürdigkeiten entlang ihrer Ufer und hören deren Geschichte.

Eine Kaffeepause kann auf Wunsch organisiert werden. Wir fahren mit dem Omnibus, den Sie organisieren. Wenn Sie kein festgelegtes Busunternehmen haben, empfehlen wir die Firma Kappus-Reisen aus Leonberg. www.kappus-reisen.de, Tel. 07152 / 97 96 90.
Der Neckar - Wir begleiten den "wilden Gesellen" in drei Etappen
1. von der Quelle in Schwenningen bis nach Bad Cannstatt
2. von Bad Cannstatt bis nach Bad Wimpfen
3. von Bad Wimpfen bis zur Mündung in den Rhein im Mannheimer Hafen
Die Würm (Halbtagesprogramm)
Von den Quellen in Hildrizhausen und in Altdorf bis zur Mündung in die Nagold in Pforzheim
Die Nagold
Von der Quelle bei Besenfeld bis zur Mündung in die Enz in Pforzheim
Die Enz
Von der Quelle bei Enzklösterle bis zur Mündung in den Neckar in Besigheim
Die Fils
Von der Quelle bei Wiesensteig bis zur Mündung in den Neckar in Plochingen
Die Rems
Von der Quelle bei Essingen bis zur Mündung in den Neckar in Remseck-Neckarrems


  Vor dem Schubarthaus in Geislingen (Steige)  Im Brackenheimer Zweifelberg - Lembergerlage
 Herbstwanderung durchs Gäu   Am Grab des Pietistenführers Michael Hahn
 in Sindlingen
 Vor dem Schloss Monrepos Im Wental auf den Spuren des Wentalweibles
 Spargelessen 2012 Gutsschenke Monrepos Weinverkostung in der württ. Hofkammer